Anna Lipiak

Pianistin

"Ihr Spiel war geprägt von einem wunderschönen Klang, Kontrolle in Pedalisierung und Phrasierung, einem Gefühl des Vertrauens und natürlicher poetischer Musikalität."

Giornale di Brescia, Zeitung (Italien)

Anna Lipiak (geb. 1992) gilt als eine der talentiertesten polnischen Pianistinnen der jungen Generation, die für ihre poetische Musikalität, ihren schönen Ton und ihr Gefühl der Freiheit auf der Bühne bewundert wird. Ihr Talent wurde sehr früh entdeckt, im Alter von 5 Jahren wurde sie in das Klavier eingeführt. Sie hat bereits 140 Klavierabende in 15 Ländern auf 2 Kontinenten aufgeführt: Asien - Indien (Delhi, Pune, Bangalore, Mumbai), Indonesien (Bali), Vietnam (Hanoi), Nepal (Kathmandu, Patan), Europa - Italien (Venedig, Mailand, Padua, Cortina d'Ampezzo, Brescia, Abano Terme, San Dona di Piave), Deutschland (Leipzig, Bremen, Görlitz, Goslar, Geilenkirchen), Bulgarien (Kamtschien, Sofia, Burgas), Türkei (Ankara), Norwegen ( Spangereid), Frankreich (Montrond les Bains), Tschechische Republik (Cesky Tesin), Kroatien (Karlovac), Slowakei (Ruzomberok), Zypern (Nikosia). Sie trat auch in Polen in so angesehenen Konzertsälen auf wie: der Nationalen Philharmonie in Warschau, der Pommerschen Philharmonie in Bydgoszcz, dem Nationalen Musikforum in Breslau, dem Frederic Chopin Museum - Warschau, dem Frederic Chopin Manor House - Duszniki Zdroj, Das Kulturzentrum Auschwitz, das Schloss der Pommerschen Herzöge - Slupsk und andere.

Anna hat bei 20 internationalen Klavierwettbewerben Spitzenpreise gewonnen, darunter 1. Preise in Italien: (Padua 2016, Piove di Sacco 2014, Gussago, Brescia 2013), Polen (Krakau 2013), Slowakei (Ruzomberok 2012), 2. Preis in Kroatien ( Karlovac 2015), der 3. Preis in Deutschland (Görlitz 2011, 2010), der 4. Preis in Frankreich (Montrond les Bains 2013) Sie war auch Finalistin beim Chopin National Piano Competition in Warschau - Polen (2013) und International "Fausto Zadra "Klavierwettbewerb in Abano Terme in Italien (2018), 2018 absolvierte sie die Musikakademie in Bydgoszcz in der Klasse der Professoren Katarzyna Popowa-Zydron und Jerzy Sulikowski. Von 2010 bis 2016 studierte sie bei Grzegorz Niemczuk, einem der aktivsten polnischen Pianisten.

Sie hat auch mit so angesehenen Künstlern wie Dang Thai Son (2016, 2018), Arie Vardi (2016), Andrzej Jasinski (2010-2013, 2015), Boris Petrushansky (2012), Alexey Orlovetsky (2011-2013, 2015) zusammengearbeitet. Jeffrey Swann (2013), Claudio Martinez Mehner (2013), Norma Fisher (2018), Dina Yoffe (2018).

.

Im Dezember 2013 gab sie ihr Debüt als Solistin mit einem 2. Klavierkonzert in f-Moll op. 21 von F. Chopin, zusammen mit dem polnischen Rundfunkorchester unter der Leitung von Marek Mos in Warschau. Im Jahr 2018 spielte Lipiak als einer der am besten graduierten Liszt-Klavierkonzert Nr. 1 in Es-Dur in der Pommerschen Philharmonie in Bydgoszcz unter der Leitung von Michal Dworzynski. 2015 spielte sie das Klavierabend beim 49. Festival des polnischen Pianismus in Slupsk. 2016 hatte sie eine Konzerttournee in Italien. 2019 hatte Lipiak als eine der ersten polnischen Pianistinnen eine äußerst erfolgreiche Konzerttournee in Indien und Indonesien mit 8 Chopin-Konzerten. 2017 wurde der Pianist Preisträger des renommierten Stipendienprogramms "Young Poland" des Ministers für Kultur und nationales Erbe. Im selben Jahr wurde sie geehrt, den Studentennobelpreis für die beste Kunststudentin in Polen zu erhalten. Sie erhielt auch Stipendien von: dem Marschall der Provinz Pommern (2018), Yamaha Music Vietnam (2018), dem Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung in Polen (2012, 2013, 2015), dem Präsidenten der Schlesischen Universität für herausragende künstlerische Leistungen ( 2012-2015) und Association of Support Talented Youth in Zgorzelec (2006).

Ars Augusta
   Kulturprojekte

Tel. +49 3581 8778460

arsaugusta@gmail.com

Ars-Augusta e.V.

Augustastrasse 6

Görlitz 02826

  • Twitter
  • YouTube
  • Facebook

©2020 created by Ars-Augusta e.V. with wix.com

ArsAugustaLOGO Weiss KURZ.png