Wiederentdeckte Komponisten

Aus dem Kulturerbe der Region
 
BOLKO VON HOCHBERG: HOMMAGE
Verfassung einer Biografie. Wiederaufführung des Vokalwerkes. Tonaufnahme. Druck.
Konzerte in Schloß Fürstenstein, Vino e Cultura, Kurtheater Bad Salzbrunn

Verfassung der Biografie: Dr. Grzegorz Joachimiak

Übersetzungen der Liedtexte: Eleni Ioannidou, Heinz Müller, Jolanta Szafarz.

Partner: Schloss Fürstenstein, Theater H.Wieniawski in Bad Salzbrunn.

Gefördert durch die Kulturreferentin für Schlesien.

Sponsor: EUROIMMUN

Projekt im Rahmen des Europäischen Jahres Sharing Heritage 2018.

MEDIA

 

Anna Teichmüller

in schreiberhau (Szklarska Poreba)

Cover_Teichmüller.png

Die ersten Informationen über die Existenz der Komponistin Anna Teichmüller (Göttingen 1861- Schreiberhau1940) und ihr Leben im Ort Schreiberhau der Jahrhundertwende (1900) erhielten wir während des INTERREG Projektes "Gerhart und Carl Hauptmann wieder entdecken" durch unsere Kontakte zur Universität in Breslau, dem Institut für Germanistik und ganz speziell zu Frau Dr. Jolanta Szafarz.

Es folgte dann der Kontakt zum Museum "Carl und Gerhart-Hauptmann-Haus" in Schreiberhau (heute Szklarska Poreba) im Riesengebirge, wo wir sehr freundlich von der ehemaligen Leiterin des Museums, Frau Bożena Danielska, empfangen wurden. Sie hat uns nicht nur Interessantes über die Freundschaft zwischen Anna Teichmüller und dem Dichter-Philosophen Carl Hauptmann und ihr Werk erzählt, sondern auch über die Welt der Künstlerkolonie in Schreiberhau am Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine faszinierende Welt hat sich uns offenbart, die wir unbedingt besser kennen lernen wollten.

Für das Studium von Annas Musik haben wir eine Digitalisierung von Notenmaterial aus der Staatsbibliothek zu Berlin beantragt und nutzten ergänzend auch das Material, das uns uneigennützig und freundlicherweise von Herrn Sven Alexis Fischer, Nachfahre der Komponistin, zu Verfügung gestellt wurde.

So sangen schon im Juni 2018 Eleni Ioannidou (Sopran) und Franziska Schubert (Sopran) die Lieder im Carl-Hauptmann-Haus, begleitet von Kamil Piotr Grabowski am Klavier und Adam Garnecki am Cello.

Mit der freundlichen Überlassung des Festsaales samt dem wunderbaren Steinway Flügel in Schloss Wernersdorf (Jelenia Góra) durch das Ehepaar Hartmann sowie durch Unterstützung des Vereins für den Erhalt der Schlesischen Kunst und Kultur, (VSK) wurde uns ermöglicht, professionelle Ton-Aufnahmen einer Sammlung von Teichmüller-Liedern sowie der "Kleine Suite für Geige und Klavier" zu realisieren. Die CD "MUSE" samt Booklet wird im Mai 2020 zum Gedenken des achtzigsten Todestages der Komponistin erscheinen.

Die teilnehmenden Musiker u. Musikerinnen: Eleni Ioannidou (Sopran), Katarzyna Wasiak (Klavier), Leo Klemens (Geige)

Tonaufnahme und Produktion: Heinz Müller, Augusta-Tonstudio.

gefördert durch

gefördert durch

Ars Augusta
   Kulturprojekte

Tel. +49 3581 8778460

arsaugusta@gmail.com

Ars-Augusta e.V.

Augustastrasse 6

Görlitz 02826

  • Twitter
  • YouTube
  • Facebook

©2020 created by Ars-Augusta e.V. with wix.com

ArsAugustaLOGO Weiss KURZ.png