Abonnieren Sie unsere Nachrichten

© 2019 Ars-Augusta e.V.

Impressum

Augustastrasse 6

Görlitz 02826

Tel: +49 3581 8778460

  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

Ziel und Zweck

Ars-Augusta e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Satzungszweck, über Medien der Kultur, vornehmlich der Musik, die Völkerverständigung im Dreiländereck zu befördern und zu verbessern. Dazu gehört auch die Wiederentdeckung und Pflege vernachlässigten oder vergessenen Kulturerbes der Region, die Vermittlung historischer Zusammenhänge und das Schaffen von Verständnis und neuen Beziehungen zwischen Bewohnern, Künstlern und Institutionen. Auch die Sanierung oder Wiederbelebung von historischen Denkmälern gehört zu den Anliegen des Vereins.

Geschichte

Seele und Gründer des Vereins sind die griechisch-polnische Opernsängerin Eleni Ioannidou und der Autor, Musiker und Tontechniker Heinz Müller.  Die in Breslau geborene Musikerin hat einen Teil ihrer Kindheit in Zgorzelec verbracht. Die Rückkehr in ihre Heimat vor drei Jahren offenbarte ihr nicht nur das enorme Potenzial der polnisch-deutschen Stadt an der Neisse, zu einem echten Botschafter der europäischen Idee zu werden, sondern auch die den enormen Reichtum an Kulturerbe der Region, der zu großen Teilen vergessen worden ist. Das Wiederbeleben von historisch bedeutsamen Baudenkmälern, die Wiederentdeckung der Werke von Komponisten, Schriftstellern und herausragenden Persönlichkeiten hat Eleni Ioannidou zunächst als Herausforderung, dann als ihre Berufung empfunden. Das Talent, das Know-How und die professionellen Gerätschaften des Tontechnikers Heinz Müller sind hinsichtlich ihrer Musikprojekte ein Glücksfall, weil dadurch die Dokumentation dieser Arbeit ermöglicht wird und weiterhin auf Tonträgern hörbar bleibt..

Projekte

Zentrum der Aktivitäten und Sitz des Vereins ist der Kultursalon an der Augustastrasse 6 in Görlitz. Dort werden regelmässig Konzerte, Lesungen und Ausstellungen organisiert.  Die Veranstaltungen in privatem Ambiente sind bei freiem Eintritt für jedermann offen, Spenden für die auftretenden Künstler sind freigestellt aber gern gesehen, um deren Leistung wenigstens mit einem symbolischen Honorar entlohnen zu können. Zusätzlich wird Jedes Konzert auf professionellem Niveau mitgeschnitten und die Ton-Aufnahmen dem Künstler unentgeltlich zur freien Verwendung überlassen, um auch renommierten Musikern einen attraktiven Ausgleich für die meist geringen Gagen zu bieten.

 

Darüber hinaus organisiert der Verein regelmässig Konzerte in besonderen Denkmälern der Region, wie z.B. im Herrenhaus Gosswitz (Reichenbach O/L), oder im Museum "Carl Hauptmann Haus" in Schreiberhau und engagiert sich für die Sanierung historischer Bauwerke, die als kulturelleTreffpunkte für polnische, tschechische und deutsche Bürger durch grenzüber-greifende Veranstaltungen mit Kunst und Wissenschaft dienen können..

Vorstand-Satzung

1. Vorsitzende: Eleni Ioannidou (Opernsängerin, Ingenieurin der Landwirtschaft)
2. Vorsitzender: Heinz Müller (Musiker, Autor, Toningenieur)
Aktuelle Mitglieder: Gabriele Jokiel, Jürgen Wiesner, Gabriele Schönfelder, Renate Wiegand, Urlich Wiegand, Dorothea Braumann, Anneliese Karst, Christine Ettrich, Michaela Vajova-Suckhart, Franz-Peter von Boxalaer.

Satzung
Eintragung im Vereinsregister
Tonstudio
Video-Kanal

Spendenkonto

Die Sponsoren und Förderer des Vereins werden auf Wunsch namentlich genannt oder werbewirksam in Szene gesetzt (Firmen-Logos auf Plakaten, Flyern, Programmheften und Online-Veröffentlichungen). Spendenquittungen für das Finanzamt erstellt der Verein ebenfalls gerne. Als Künstler stehen wir unseren Förderer außerdem für betriebliche Veranstaltungen oder dergleichen zur Verfügung.

Spende per Bank-Überweisung : 
Ars Augusta e.V.
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

IBAN: DE 54850501000232050392   

BIC: WELADED1GR

Spenden über PayPal:

Zwei und halb Jahre 

Projekte im Grenzland

Menu