Abonnieren Sie unsere Nachrichten

© 2019 Ars-Augusta e.V.

Impressum

Augustastrasse 6

Görlitz 02826

Tel: +49 3581 8778460

  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon
Kultursalons
Die Künstler aus dem Dreiländereck

In einer der schönsten Strassen von Görlitz, der Augustastraße, gab es schon früher die Tradition des privat unterhaltenen Kultursalons. So wie damals beeindruckt immer noch die Ästhetik und Schönheit der Architektur, gibt es die grossen Wohnräume in vielen dieser Gründerzeithäuser und die künstlerischen Interessen zahlreicher Anwohner der Straße. Genau hier in der Augustastraße Nummer Sechs befindet sich unser Salon in einer ebenerdigen, großzügig geschnittenen Wohnung, die Teil eines wundervollen Klinkerbaus ist. Für musikalische Darbietungen steht ein frisch restaurierter Flügel "August Förster" aus den 30er Jahren und ein Spinett bereit, beide gefertigt in bester Sächsischer Handwerkstradition.

EuroArtLab
Gerhart und Carl Hauptmann wieder entdecken

Das grösste Projekt des Jahres 2018 war eine Zusammenarbeit mit den zwei Museen "Gerhart Hauptmann Haus" in Agnetendorf und "Carl & Gerhart Hauptmann Haus" in Schreiberhau. Neben der Übersetzung in die polnische Sprache des "Festspiel in deutschen Reimen", wurde eine Tagung über das Thema, ein Workshop für Schauspieler und mehrere Veranstaltungen im Grenzland veranstaltet. Die Illustrationen im Buch stammen von bekannten Künstlern der Euroregion zum Thema "Frieden und Krieg". 

Bolko von Hochberg: Hommage
Konzertreihe, Tagung, Broschüre

Nachdem der Verein die Lieder des Komponisten gesammelt hat (mit Unterstützung des Ur-Urenkels Bolko von Hochbergs, Peter) wurden sie einstudiert, und in drei wichtigen Ortschaften der Region aufgeführt. Die Konzerte wurden auf Tonträger aufgenommen. Eine Broschüre mit der Biografie des Komponisten (verfasst von Dr.Grzegorz Joachimiak) mit reichlich BIldmaterial und einer CD mit den Aufnahmen wurde mit Förderung durch die Kulturreferentin für Schlesien realisiert. veröffentlicht.

Tonaufnahmen -
deutschsprachige Versionen 
Versionen von Filmen und Bücher in die Sprache des Nachbarlandes 

Der Verein hat eine Aufnahme des "Quartett auf das Ende der Zeit" im STALLAG VIIIA für den Verein MMM realisiert, sowie die deutschsprachige Version des Filmes "Jakob Böhme, Leben und Werk" von Lukasz Chwalko und "Schlesien, Land der erloschenen Vulkane" für die Kulturreferentin für Schlesien.

Veranstaltungen im Denkmal
Herrenhaus Goßwitz, Carl-Hauptmann-Haus u.a.

Unsere Region ist reich wie wenig andere in Europa an historischen Denkmälern und Bauwerken. Um den Kulturtourismus zu stärken, hat der Verein hochkarätige Musik-Veranstaltungen mit Werken organisiert, die mit diesen Orten historisch verbunden sind. So wurde in der ehemaligen evangelischen Kirche in Ruszów polnische und deutsche Renaissance Musik gespielt, im Herrenhaus Gosswitz gab es Salonkonzerte und im Carl-Hauptmann-Haus Lesungen und Musikalische Abende zum Thema der Gebrüder Hauptmann veranstaltet. Diese Konzertreihe wird weiter geführt. Die aktuellen Termine:

Lausitzer Barockensemble
Kulturerbe "Alte Musik" und Völkerverständigung

Aus Anlass des Telemannjahrs 2017 und die symbolträchtige Rolle, die der Barock-Komponist für das gemeinsame polnisch-deutsche Kulturerbe in beiden Ländern spielt, hat der Verein in diesem Jahr ein kleines Ensemble (6-9 Musiker) gegründet. Nach einem Auftritt in der Telemannstadt Sorau und anderen Baudenkmälern der Lausitz, haben sich die Musiker aus Deutschland und Polen entschloßen, gemeinsam das Kulturerbe der Region weiterhin zu erforschen und aufzuführen. Aktuelles große Projekt ist die Wiederentdeckung des Melodrama pastorale von  Antonio Lotti "Giove in Argo"

Menu